Was sind Kalorien

Was sind eigentlich Kalorien?

Kalorien sind KEINE kleinen Tiere die Nachts die Kleidung enger nähen. Im eigentlichen ist die Kalorie eine veraltete Maßeinheit der Energie. Genaugenommen gibt die Kalorie an, wie viel Wärmemenge benötigt wird um 1 Gramm (bzw 1Kg) um 1 Kelvin zu erwärmen. Umgangssprachlich werden Kilokalorien (Kcal) oft als Kalorien bezeichnet, jedoch sind 1000 Kalorien erst 1 Kilokalorie (K steht für Kilo und somit 1000).

Seit dem 1. Januar 2010 ist die Kennzeichnung in der EU mit der Kalorie, neben Joule, der Energiegehalt oder der Brennwert von Lebensmitteln angegeben.

Lunch with Matthew

Seit dem 1. Januar 2010 ist die Angabe von Kalorien neben Joule, um den Energiegehalt oder den Brennwert von Lebensmitteln zu Kennzeichnen, in der EU wieder unbefristet zulässig.
Als Richtwert gilt das der Menschliche Körper zur Erhaltung seiner Funktionen etwa 1kcal/h pro Kg Körpergewicht benötigt. Aus dieser einfachen Rechnung lässt sich auch der Tagesbedarf ableiten. Nimmt man mehr oder weniger Kalorien zu als man am Tag verbraucht wird es sich auf die Körperliche Form auswirken. Kilokalorien sind jedoch keine Maßeinheit mit der man groß Rechnen sollte, sie dienen lediglich als Richtwert für eine ausgewogene Ernährung.